Weiterbildung im Trend - Microlearning

(Kommentare: 0)

Betriebliche Weiterbildung ist ein wichtiger Aspekt, um Mitarbeiter an das Unternehmen zu binden. Im Zuge dessen trifft man vermehrt auf den Begriff „Microlearning“.

Microlearning bedeutet, dass man Wissen in kleinen Lerneinheiten vermittelt bekommt[1]. Innerhalb weniger Minuten werden konkrete Lernziele erreicht. Diese Art zu lernen gilt als sehr effektiv. Die Vorteile liegen auf der Hand: Man kann zwischendurch neue Themen erarbeiten und dies komplett digital, mithilfe einer entsprechenden App.

Mit kurzen Lernvideos und spielerischen Elementen, z.B. einem Quiz, macht es auch Spaß, Neues zu lernen. Die Mitarbeitenden können dies einfach zwischendurch erledigen, ohne zu einer Fortbildung fahren zu müssen. Für Unternehmen ist Microlearning dadurch auch eine kostengünstige Alternative. Darüber hinaus können die Lerninhalte jederzeit ohne großen Aufwand aktuell gehalten werden.

 

[1] Quelle: Microlearning: Definition, Beispiele, Kosten | Personal | Haufe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 6?